TOP Zahnarzt Ungarn - Grenznähende Zahnärzte und Zahnkliniken

Mundhygiene nach dem Zahnersatz

Einer der größten Feinde der Zahnärzte in Ungarn und der Zahnmedizin ist die schlechte Mundhygiene, die als einer der häufigsten Gründe für den Zahnverlust im Erwachsenenalter gilt.

Im menschlichen Mund können zahlreiche Krankheiten entstehen, und viele Substanzen können unsere Zähne angreifen, zugleich können aber auch alle späteren Probleme dadurch vermieden werden, wenn die Patienten bereits im Kindesalter die Grundlagen die entsprechende Mundpflege erlernen. Natürlich erscheint das Auslassen des abendlichen Zähneputzens in jungen Jahren als nicht so großes Problem, und danach der Verlust ein-zwei Zähne, allerdings haben moderne Forscher erwiesen, dass der Zahnverlust eine solche Kettenreaktion auslöst, die wenn sie nicht gestoppt wird, beim Patienten schwerwiegende Folgen haben kann.

Im Falle schlechter Mundhygiene

Es stellt sich also die Frage, mit welchen Problemen man im Falle schlechter Mundhygiene rechnen muss. Die Antwort ist aus dem Grund beängstigend, da es äußerst schwer aufzuzählen ist, wie viele Erkrankungen wegen der Vernachlässigung der regelmäßigen, gründlichen Mundpflege entstehen können.

Über die zahnmedizinischen Herderkrankungen ist es bereits seit langem bekannt, dass sie auch auf andere Organe eine Auswirkung haben; die sich in der Nähe des Zahnfleisches befindlichen Bakterien können Entzündungen verursachen, und führen langsam zu Zahnfleischbluten, Schmerzen und schlechtem Atem; die dauerhafte komplette Zahnlosigkeit kann sogar zur Demenz führen.

Die sich auf die Alveole erstreckenden Erkrankungen können zur Lockerung und Verlust der Zähne führen, und dies ist ein unumkehrbarer Prozess, und der ideale Zustand kann nur noch mit kostspieligen Zahnersätzen erneut hergestellt werden.

Auch wenn das Zahnfleisch nicht geschädigt wird, die sich im Zahnbelag befindlichen Kohlenhydrate können die Zahnoberfläche schädigen, nach ihrem Abbau entstehen organische Säuren, die den Zahnschmelz angreifen und nicht nur zur Zahnsteinbildung sondern auch zu Karies, Zahnfäule führen.

Noch schwerere Folgen sind bösartige Mundhöhlentumorerkrankungen, die durch vernachlässigte Zähne entstehen und von Suchtkrankheiten (Alkohol und Rauchen) noch verstärkt werden.


Die Grundlagen der richtigen Mundpflege
TopZahnarzt-Ungarn.at 2012-2014 | Impressum